Die kunterbunten Drachensocken sind fertig und schon an den Füßen. Da die Wolle selbst schon ein Ringelmuster ergab, habe ich auf ein Muster verzichtet und sogenannte Stinos gestrickt. Dabei ist mir wieder einmal aufgefallen, dass ich ein Problem mit den Übergängen der einzelnen Nadeln habe. Offensichtlich stimmt da was mit meiner Fadenspannung nicht, denn ich bekomme immer diese Leiterchen. Was kann man denn da mal machen? Mir wurde schon gesagt, dass sich das beim Waschen wieder gibt. Ich wasche meine Socken jedoch mit der Hand und könnte nicht sagen, dass es sich bei den anderen Paaren gelegt hat. Beim Schaft habe ich ca. alle 10 Runden die Übergänge verschoben, sprich quasi spiralförmig gestrickt. Das ging einigermaßen, hat aber das Problem nicht wirklich behoben… Dafür kriege ich jetzt die Maschenaufnahmen an der Ferse ohne Löcher hin. Wenigstens etwas😉

Drachensocken fertig 1

Drachensocken fertig 2

Verbraucht habe ich ca. 60g.

2 Antworten zu

  1. Nina sagt:

    Superschöne Socken hast Du da gestrickt… ich glaube, ich muss auch mal wieder dringend beim „Drachen“ vorbeischauen🙂

    Liebe Grüße
    Nina

  2. Deine Mama sagt:

    Die sehen echt toll aus…

    Liebe Grüße

    Mama

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: