Aquarius Shawl

August 25, 2009

Er ist endlich fertig, der Shawl aus meiner selbstgesponnenen Merino-Seiden Mischung. Das Blocken hat ganze 4 Tage gedauert, da ich leider nicht im Besitz einer größeren Unterlage bin und aus diesem Grund das Bügelbrett herhalten musste. Vielleicht finde ich ja was passendes beim nächsten Flohmarktbesuch 😉

Der Shawl hat eine Spannweite von 1, 75 Metern und hat genau die richtige Größe um ihn sich  banditenmäßig um den Hals zu legen. Man kann das Tuch auch bequem am Rücken unter dem Armen verknoten, sodass man etwas Shrug-ähnliches hat.

Aquarius fertig 1

Ich war schon von Anfang an nicht sicher, ob ich den Shawl behalten werde. Zwar habe ich mich mit den Farben während des Strickens angefreundet, jedoch hat es zwischen uns nie richtig „gefunkt“. So habe ich beschlossen, das Tuch einer guten Bekannten zu schenken, die leider im Moment eine zweite Chemotherapie über sich ergehen lassen muss. Ich hoffe, das Tuch hilft ihr über die anstrengenden Wochen…

Advertisements

So fröhlich, so fröhlich, so ausgesprochen fröhlich

August 22, 2009

Ich gehe sehr gerne auf den Flohmarkt. Dabei kaufe ich äußerst selten etwas auf Grund unseres recht beschränkten Wohnraumes. Ich träume von all dem alten Geschirr, den tollen Vasen und antiken Möbeln. Heute war jedoch anders. Ich bin mit dem Vorsatz losgegangen, eine alte Etagere für unser Obst zu finden. Wie es der Zufall so will, habe ich keine Etagere gefunden. Dafür jedoch dies:

Haspel 1

Eine Schirmhaspel! Die musste natürlich mit. Erst recht, als die nette Verkäuferin für das gute Stück nur 5 Euro (!!!) haben wollte. Sie ist älteren Baujahrs, jedoch noch wunderbar gut erhalten und voll funktionstüchtig. Laut Verkäuferin lag sie die letzte Zeit nur noch am Dachboden herum.  Ich bin mir sicher, dass sie bei mir wieder regelmäßig zum Einsatz kommen wird 🙂

Hier noch ein paar Detailfotos:

Haspel Mosaik

Wie ihr seht werden die einzelnen Streben mit Seil zusammen gehalten. Ob das bei den moderneren Modellen auch noch so ist? Den Seilen sieht man ihr Alter auf jeden Fall nicht an. Hach, ich freu mich!


August 20, 2009

Heute schon ca. 379 Mal gehört:


Viel zu warm!

August 20, 2009

So gut wie Maggie möchte man es da auch haben. Einfach den Bauch im Sand kühlen…

heiße Maggie


vergessen

August 13, 2009

Ich wollte euch doch nicht nur zeigen was ich gestrickt habe, sondern auch wo.

Es wurde sowohl indoor, als auch outdoor gestrickt. Hier ein paar Beispiele:

Stricken in Oban 1

Hier im Hafen von Oban. Wie ihr seht, hatte ich eine Menge Spaß.

Stricken in Oban 2

Hier auf der Isle of Skye.

Isle of Skye 1

Isle of Skye 2

Und hier im äußerst gemütlichen B&B in Elgin mit einem Knitting-Podcast auf den Ohren.

Elgin Pension

Hach, der Urlaub hätte ewig weitergehen können…


schottisches Gestricksel

August 10, 2009

In Schottland wurde nicht nur Wolle gekauft, sondern auch Wolle verarbeitet. Mit auf die Reise durfte das Mitbringsel aus Dresden, ein Knäuel Noro Kureyon Sockengarn. Daraus werden sollte der Gaia Shoulder Hug (Ravelry-Link). Leider ist das längere Knitpicksseil noch immer mit dem Bluejeans Shawl blockiert, sodass ich das Tuch leider nicht ganz ausbreiten konnte. Es gefällt mir ausgesprochen gut, wobei ich von dem Blau im Knäuel nicht so wirklich überzeugt bin. Irgendwie passt es nicht so recht zu den anderen, eher gedeckten Farben. Nichtsdestotrotz bin ich mir sicher, dass ich viel Freude an dem Tuch haben werde.

Gaia 1

Gaia 2

Für diese Woche habe ich mir vorgenommen, endlich den Bluejeans Shawl aus der selbstgesponnenen Merino-Seiden-Mischung zu beenden. Man darf gespannt sein.


Souvenirs

August 4, 2009

In Schottland gibt es viele Schafe. Unglaublich viele. Besonders auf Skye sind uns viele Exemplare in freier Wildbahn begegnet. Die Tierchen sind wirklich furchtlos. Mit stoischer Ruhe überqueren sie bei noch so dichtem Verkehr (wenn man denn davon in den Highlands überhaupt reden kann) die Fahrbahn und grasen am Fahrbahnrand.

Schäfchen1

Schäfchen3

Schäfchen4

Wo es viele Schäfchen gibt, da muss es auch viel Wolle geben. Richtig 😉

Einkauf 1

Bei Shilasdair auf der Isle of Skye gab es folgendes:

Shilasdair

150g Luxury DK (LL 184m/50g, 40% Wolle, 40% Angora, 20% Kaschmir) in einem schwer zu beschreibenden aber unglaublich schönen Grün.

Einkauf 2

Einkauf 3

Bei K1 Yarns in Edinburgh gab es diese Schätze:

K1Yarns

250g Artesano 100% Alpaca (LL 180M/50g) in einem wunderschönen Rostrot.

Und schließlich bei Whitmore und Hamilton in Oban einen Strang Araucania Ranco Multy und grau, blau und dunkelgrün.

Araucania

Leider habe ich mal wieder Mengen gekauft, die für fast nichts anderes als Mützen, Schals und Co. reichen. Nichts halbes und nichts ganzes, wie man so schön sagt. Dabei würde ich mich so langsam gerne mal an ein größeres Projekt wagen… Aber der Winter steht ja quasi vor der Tür.