Ferienzeit

Oktober 25, 2009

Nachdem die erste Ferienwoche sich noch gar nicht nach Ferien anfühlte, blieb in er zweiten Woche genug Zeit, um endlich schon lang begonnenes zu beenden.

Die Mütze Palindrome für meine Cousin befindet sich schon auf dem Weg zu ihm. Leider habe ich es verpasst, ein Bild vor dem Verschicken zu machen. Ich hoffe, er schickt mir eins mit Palindrome in Aktion. Mit dem Muster bin ich sehr zufrieden, weniger zufrieden war ich dagegen mit dem Material. Ich habe die Mütze mit Merino Soft von Rödel verstrickt und hatte neben einem Knoten diverse locker versponnene Stellen im Garn, die sich im Gestrick nicht ganz so gut machen… Ob ich noch einmal auf dieses Garn zurückgreifen werden, weiß ich nicht. Bleibt zu hoffen, dass es meinem strickunerfahrenen Cousin nicht auffällt.

Soeben fertig geworden ist auch das rostrote Capelet. Hatte ich während dem Stricken immer Angst, dass das Garn nicht reicht, habe ich nun noch ca. 2 von 5 Knäueln der Artesano über. Zu allem Überfluss könnte das Capelet auch ein paar Zentimeter größer sein. Dabei hatte ich extra eine Maschenprobe gemacht, ganz untypisch für mich. Nun hat’s doch nicht richtig hingehauen… Naja, ich mag das Capelet auf jeden Fall und muss mir nun noch einen schwarzen Rolli besorgen. Dann kann es das erste Mal in der Schule ausgeführt werden.

Capelet 1Mit dem Rest des Garns werde ich mich wohl an einem passenden Beret versuchen. Welches Modell es nun aber genau werden soll, ist noch nicht entschieden.

So ganz ohne Projekt auf den Nadeln kann der Mensch natürlich nicht existieren. Also habe ich schnell die Merletto Mitts (zu finden bei Ravelry) angeschlagen. Hier wird nun mein zweites wolliges Souvenir aus Schottland verarbeitet, die Araucania Ranco Multi. Ich bin hin und weg von den Farben und dem Garn.

Merletto MittsLeider wird die Strickzeit nun wieder radikal gekürzt. Ich habe mir allerdings ganz fest vorgenommen, auch in noch so stressigen Zeiten Zeit fürs Stricken und Spinnen einzuplanen, schließlich kann ich dabei ganz wunderbar entspannen.


WIPs

Oktober 10, 2009

Die letzten Wochen waren arbeitstechnisch sehr stressig. Immer, wenn man sich in der Schule den Ferien nähert, müssen Arbeiten geschrieben werden, mündliche Noten gemacht werden, Elternabende überstanden werden, Unterrichtsbesuche über die Bühne gebracht werden und nebenbei muss natürlich auch noch vernünftiger Unterricht aus dem Ärmel geschüttelt werden. Alles als Berufsanfängerin gar nicht so einfach… Aber ich habe es heil in die Ferien geschafft und hoffe, dass ich diese WIPs nun endlich beenden kann.

Dies ist die Mütze Palindrome mit Zöpfen an der Krempe, die auch bei umgeschlagener Krempe gut aussehen. Bekommen soll sie mein Cousin, der sich auf der letzten Familienfeier eine schwarze Mütze gewünscht hat. Gestrickt wird das gute Stück aus der Soft Merino von Rödel, die wird für seinen Kopf hoffentlich gut genug sein 😉

Palindrome

Wie ihr seht, seht ihr noch nicht viel. Außer, dass ich mit 2 Rundnadeln stricke und den Teil mit den Zöpfen hinter mich gebracht habe. Nun geht’s bald an die Abnahmen. Ich hoffe, die Mütze passt, denn als Größenangabe habe ich nur „Für einen großen Kopf“ bekommen. Durch das ribbing sollte die Mütze allerdings dehnbar genug sein. Hoffe ich zumindest…

Was hier aussieht wie ein Schal, soll ein Capelet werden, also so eine Art kleiner Umhang. Gestrickt wird aus der unglaublich weichen Artesano, die ich aus Schottland mitgebracht habe. Ich bin total verliebt in dieses Garn. Es fasst sich einfach traumhaft an und die Farbe ist auch wunderschön. Leider kommt sie auf den Bildern nicht gut rüber, es handelt sich um ein schönes Rostrot.

Capelet 1Leider ist schon jetzt abzusehen, dass sich die untere Kante stark wellen wird. Ich hoffe, das legt sich durchs Spannen oder kann mit einer Umhäklung behoben werden… Wir werden sehen.

Capelet 2