Kulinarischer Sonntag

Vom Herzenshüter allein gelassen hatte ich heute, abgesehen von den üblichen Vorbereitungen, die ich sonntags für Montag erledigen muss,  jede Menge Zeit. Zeit, die ich nicht so sehr fürs Stricken, sondern fürs Backen genutzt habe. Auf dem Plan standen ein Fladenbrot sowie Husarenkrapfen, meine liebsten Weihnachtsplätzchen. Herausgekommen ist dies:

Lecker Plätzchen mit Gelee- und Schokoladenfüllung. Ich höre meine Mama schon meckern Die sind ja viel zu groß. Da konnte es wohl wieder nicht schnell genug gehen! Ja Mama, sie sind ein wenig groß. Aber für den ersten Versuch doch ganz manierlich, oder nicht? Hauptsache sie schmecken!

Auch das kam heute aus dem Ofen:

Ein Laib Fladenbrot, schön luftig und lecker. Die eine Hälfte wurde direkt nach dem Abkühlen verputzt, da kam mal wieder der Kohlenhydrate-Junkie in mir durch.

Die andere Hälfte gab’s heute Abend mit meiner selbst kreierten Kartoffel-Möhren-Cremesuppe.

Die schmeckt mit Backerbsen so richtig gut. Kohlenhydrate kann man eben nie genug haben😉

3 Antworten zu Kulinarischer Sonntag

  1. kiki sagt:

    mmmh – lecker! ich bin zwar schon weihnachtlich gestimmt, aber fürs backen hats noch nicht gereicht😉
    lg und morgen einen guten start!
    die kiki

  2. Elisa sagt:

    😀😀
    die sind ja riesig😀
    naja, hauptsache sie schmecken😀

    kussi

  3. Susi sagt:

    Oh wat fein. Ich könnte ja auch mal wieder ein Brot oder so backen. Schmeckt irgendwie doch viel leckerer als vom Bäcker.

    LG Susi

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: