DIY Waschlappen

Viele meiner Strickfreundinnen schwören auf gestrickte Spültücher und Waschlappen. Nachdem mein erster Kontakt mir diesen Dinger ein nicht ganz so angenehmer war (lag wohl am pattern), habe ich mich der Sache nochmal angenommen. Gestrickt habe ich das Chinese Waves Dishcloth (Ravelry-Link) aus Cotton Universal von Wolle Rödel. Gestern kam das gute Stück zum ersten Mal zum Einsatz und was muss ich sagen – ich bin begeistert! Die Struktur des Gestricks ermöglicht einen schönen Peelingeffekt und das Tuch ist ziemlich saugfähig. Es kann auf jeden Fall mit meinen bisher benutzten Microfasergesichtstüchern mithalten, allerdings trocknet es ein bisschen langsamer, aber das sollte zu verkraften sein.

Das nächste Tuch ist schon auf den Nadeln, ob ich allerdings anfangen werde, die Tücher auch in der Küche zu nutzen, weiß ich noch nicht… Irgendwie ist meine Hemmschwelle da ein bisschen größer, ich weiß auch nicht warum. Bei regelmäßiger 60 Grad- Wäsche müssten die selbstgestrickten Tücher ja auf jeden Fall so hygienisch sein, wie die gekauften Schwamm- und Spültücher. Ich stricke erstmal das zweite Tuch fertig, dann werden wir sehen.

3 Antworten zu DIY Waschlappen

  1. carcarffm sagt:

    ich hab mich an solche spüli-dinger noch nicht rangetraut obwohl sie so viele fans haben. ich hätte immer skrupel damit den tisch oder dreckiges geschirr abzuwischen…
    wie benutzt du es als gesichtstuch? mit einer reinigungsflüssigkeit zum klären/abschminken? oder nur mit wasser?

  2. Kady sagt:

    Wie gesagt, irgendwie ist meine Hemmschwelle so Dinger in der Küche zu nutzen auch größer… Ich glaube, ich bleibe beim Gesichtsgebrauch ;o) Ich benutze das gute Stück wie einen normalen Waschlappen, sprich ich wasche damit Masken oder Reinigungslotions vom Gesicht. Um Make-Up zu entfernen, nehme ich aber immer noch das gute alte Gesichtswasser plus Wattepad. Aber ich muss sagen, mittlerweile bin ich echt begeistert. Ich werde also noch 2-3 Facecloths für den Vorrat stricken ;o)

    VG!

  3. evelyn74 sagt:

    Hallo Kady,
    ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt, klingt aber interessant…! 😉
    Du bist immer fleissig am „neue-Sachen-ausprobieren“, das ist super!

    Viel Spass und liebe Grüsse, Evelyn!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: